STIFTUNGSZWECK
2020 | STIFNU.CH 
StifNu - Stiftung für Nutztiere

So Helfen wir…

Das erklärte Ziel der Stiftung beinhaltet unter anderem, so vielen Nutztieren wie nur möglich ein Leben nach ihrem Dienst an der Gesellschaft auf einem Lebe- oder Pensionshof, frei von jeglichem weiteren Nutzungsanspruch zu ermög- lichen. Hierfür unterstützt und begleitet die Stiftung aktiv Menschen die ein Ihr lieb gewonnenes „Nutztier“ aus dem Kreis- lauf der Nutztierhaltung herauskaufen und es in einem nach unseren Stiftungs- richtlinien geführten Lebensplatz unter- bringen möchten. Die Stiftung stellt dafür unter Berück- sichtigung klarer Vorgaben ( Kriterien- katalog ) begrenzte finanzielle Eigen- mittel zur Verfügung, um allfällige Engpässe beim Herauskaufen eines Tieres, sowie für deren Unterhalts- und für Transportkosten abzufedern. Ferner hilft die Stiftung geeignete Lebe- / Pensionshöfe für die entsprechenden Tiere zu finden, organisiert den Trans- port des Tieres (wenn gewünscht) und bemüht sich auch aktiv darum, ent- sprechende Patenschaften für die Tiere zu finden um deren Weiterfinanzierung sicherzustelln. So gehen Sie vor; Der / Die Hilfesuchende hat wahrheits- getreu die Punkte im Kriterienkatalog zu beantworten. Alle Angaben werden von uns selbst- verständlich streng vertraulich und mit äusserster Sorgfalt behandelt. Sie dienen uns für die Einschätzung der geschilderten Situation, sowie für eine Beurteilung über eine mögliche finanzielle Hilfeleistung durch die Stiftung. Ein abschliessendes und persönliches Gespräch zwischen StiftungsvertreterIn und der/dem Hilfesuchenden sollen letzte Unklarheiten beseitigen und mögliche noch vorhandene Zweifel ausräumen. Der Stiftungsrat entscheidet nach sorgfältiger Prüfung und Abwägung aller Angaben und Fakten und informiert zeitnah und persönlich über den getroffenen Entscheid. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht in jedem Fall immer helfen können. Sollte der / die Hilfesuchende über keine eigenen finanziellen Mittel für das Herauskaufen und den Unterhalt des betroffenen Tieres verfügen, ist für eine mögliche Hilfeleistung primär immer entscheidend, wie gross die aktuelle, finanzielle Rücklage der Stiftung für Notfälle ist. Die Stiftung muss in erster Linie die langfristige Finanzierung der Stiftungs- eigenen Tiere sicherstellen. Entsprechende Rücklagen für Notfälle und Hilfeleistungen generiert die Stiftung ausschliesslich aus Spenden, Gönnerbeiträgen und Patenschaften. Um einen Einblick in die jährliche Kostenrechnung eines Tieres zu erhalten, wählen Sie bitte das Auswahl- kriterium Kostenrechnung . Bitte entnehmen Sie die für den Stiftungsrat massgeblichen Kriterien für eine allfällige Unterstützung durch die Stiftung aus Kriterienkatalog .
NUR FÜR MOBILE VARIANTE